Frage meiner Klientin, Jenny, 43 J.

Wieso gelingt es mir nicht, mich anzunehmen wie ich bin?

Viele von uns haben das nicht gelernt. In unserer Kindheit haben viele von uns eher gelernt auf die Menschen um uns herum zu achten. Dafür zu sorgen, dass es ihnen gut geht, für sie da zu sein und z. B. unsere Hilfe und Unterstützung anzubieten.

Nur ganz wenige haben gelernt, dass sie zuerst für sich sorgen sollten, auf ihre Stimme hören dürfen und erstmal zu schauen, was für sie selbst gut und wichtig ist. 

So startet ganz häufig der Weg in die Welt um uns herum. Innerlich hadern viele Kinder mit den Dingen, die Ihnen abverlangt werden. Ganz oft lernen sie aber, dass sie sich anpassen sollten etc. . Was daraus folgt, ist halt das unbewusste Gefühl nicht gut, oder nicht richtig zu sein. 

Wie sollen wir lernen uns anzunehmen wie wir sind, wenn uns doch so oft anderes suggeriert wurde. Je älter wir werden, umso mehr spüren wir den Unterschied zwischen dem was wir selbst aus unserem Inneren heraus wollen und dem, was wir meinen im wahren Leben leben zu müssen

Kannst Du Dich vielleicht nicht annehmen, weil Du denkst oder spürst, dass du Ansprüchen (von Dir selbst oder aus Deinem Umfeld) nicht gerecht werden kannst. So oft erlebe ich, dass sich Klienten von mir nicht annehmen können, weil sie sich für nicht gut genug, für nicht richtig, oder zu schwach halten. 

Welche Ansprüche hast Du an Dich selbst? Was sollte nach Deiner Meinung passieren, damit Du gut genug bist, Dich selbst anzunehmen? Was genau an Dir magst Du nicht annehmen?

In der Zusammenarbeit mit mir gehen wir z.B. diesen Fragen genau auf den Grund. Sehen uns an, warum Du der Meinung bist, dass Du nicht großartig bist, wie Du genau jetzt bist. Ich zeige Dir den Weg, wie Du lernst Dich anzunehmen. Ich werde Dich unterstützen zu erkennen, was alles toll ist an Dir und im nächsten Schritt wirst Du lernen, Dich selbst wert zu schätzen!

Das ist einer der Schlüssel zu Deinem Ziel: Du erkennst Deine eigene Großartigkeit, Deine Stärken und wirst immer mehr fühlen, wie wertvoll Du bist. All das ist jetzt schon in Dir! Ist vergraben und Dir heute noch nicht bewusst – doch ich zeige Dir den Weg dahin. Und dann wirst Du Dich immer mehr annehmen!