Frage meiner Klientin, Katja, 48 J.

Selbstliebe – ist das nicht egoistisch und arrogant?

Die Liebe zu sich selbst hat so gar nichts mit Egoismus und Arroganz zu tun! Die Liebe zu uns selbst ist ein Gefühl in uns. Selbstliebe nicht Selbstverliebtheit! Du stellst Dich nicht auf einen Thron und empfindest Dich selbst als den einzig perfekten Menschen mit der einzigen und wirklichen Wahrheit in Dir.

Ein Egoist, oder auch Narzisst nimmt nur seine eigenen Bedürfnisse wahr, stellt sich selbst in den Vordergrund. Handelt nur zu seinem Vorteil, stellt sich über andere, verurteilt sie… Das hat nichts mit Selbstliebe zu tun! Diese Menschen kämpfen ständig, müssen diese Wege gehen um ihr eigenes Selbstbewusstsein (was sie nicht in sich selbst tragen) aufzubauen und zu stärken.

Diese Menschen lassen keine Kritik zu, sie ertragen sie nicht. Du hingegen kannst Kritik annehmen, als Chance zu lernen, aus einem anderen Blickwinkel auf die Sache zu sehen, als Chance zu wachsen. Du musst den Anderen nicht klein machen oder halten, damit Du dich gut fühlst!

Du darfst Dich lieben, musst aber trotzdem vor Deinem Spiegelbild keine rosarote Brille aufsetzen. Du siehst Dich wie Du bist und darfst alle Seiten die in Dir sind annehmen. Du kannst “Fehler” haben und machen, Du musst immer ein “Gutmensch” sein. Du musst auf keinen Fall perfekt sein (wer bestimmt überhaupt, was perfekt ist?)

Du darfst selbst für mich sorgen, nett und liebevoll mit Dir umgehen. Darfst Nachsichtig mit Dir sein, Dir etwas gönnen. Du darfst Dich mit Dir selbst gut fühlen!

Seitdem ich mich selbst liebe, lebe ich in Frieden mit mir.

Gerade wir Frauen haben oft gelernt, dass wir unsere eigenen Bedürfnisse erstmal hinten anstellen sollen. Ich selbst habe gelernt, dass ich mich bloß nicht so wichtig nehmen soll. “Sei nicht egoistisch” hast Du vielleicht gelernt. Diese und viele weitere Dinge lernen wir in den ersten Jahren unseres Lebens.

Unsere Mütter/unsere Eltern haben sie uns vorgelebt – sie hatten es selbst nicht anders gelernt. Sie glaubten, dass dies ein Ausdruck von Liebe ist. Vielleicht hast Du gelernt: nur wenn Du “brav” bist, wirst Du geliebt. Vielleicht wurdest Du mit Liebe belohnt und mit Liebesentzug bestraft?

Heute wissen wir, wir dürfen uns wichtig nehmen! Du darfst eine eigene Meinung haben und diese auch äußern. Du darfst Dich selbst lieben, so wie Du gerade bist! Mit manchmal meckern oder rumzicken, mit schlechter und auch mit guter Laune, obwohl Du nicht alles geschafft hast, was wir Du Dir vorgenommen hast, mit all Deinen liebevollen Verrücktheiten und kleine Macken!

Du musst nicht perfekt sein um Dich zu lieben! Du bist grossartig, wie Du bist und Du darfst Dir dessen bewusst werden!